Plus

Geplatzte Niki-Übernahme: Eurowings streicht Flüge im Winter

Düsseldorf (dpa) - Eurowings streicht nach der geplatzten Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki durch Lufthansa bundesweit knapp 300 Flüge. Von Januar bis Ende März sind insgesamt 600 Verbindungen von Anpassungen betroffen. Bei mehr als 300 Flügen werden Passagiere umgebucht. Die übrigen Flüge müssen gestrichen werden. Passagiere, die einer Umbuchung nicht zustimmen, bekommen ihr Geld zurück. Lufthansa wollte Niki übernehmen. Angesichts von Wettbewerbsbedenken der EU-Kommission zog Lufthansa aber das Angebot für Niki zurück.

21.12.2017 UPDATE: 21.12.2017 19:53 Uhr 16 Sekunden

Düsseldorf (dpa) - Eurowings streicht nach der geplatzten Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki durch Lufthansa bundesweit knapp 300 Flüge. Von Januar bis Ende März sind insgesamt 600 Verbindungen von Anpassungen betroffen. Bei mehr als 300 Flügen werden Passagiere umgebucht. Die übrigen Flüge müssen gestrichen werden. Passagiere, die einer Umbuchung nicht zustimmen, bekommen ihr Geld zurück.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?