Plus Fußball-EM

"Gemetzel von Glasgow": Schewtschenko spürt Liebe des Landes

Was für ein Krimi! Ein Siegtor in der Nachspielzeit der Verlängerung bringt die Ukraine ins EM-Viertelfinale gegen England. Schweden, in der Vorrunde noch Gruppensieger vor Spanien, scheidet dagegen aus.

30.06.2021 UPDATE: 30.06.2021 06:28 Uhr 2 Minuten, 31 Sekunden
Andrej Schewtschenko
Der ukrainische Nationaltrainer Andrej Schewtschenko spürt die Liebe seines Landes. Foto: Andrew Milligan/PA Wire/dpa

Glasgow (dpa) - Stürmerlegende Andrej Schewtschenko spürte die Liebe der gesamten Ukraine, Torschütze Alexander Sintschenko sprach von einem historischen Ereignis: Nach dem "Gemetzel von Glasgow" schwebt der Außenseiter auf einer Euphoriewolke Richtung EM-Viertelfinale gegen England.

"Mit dieser Leistung und diesem Engagement hat sich unser Team die Liebe des ganzen Landes verdient",

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?