Plus

"Despacito"-Sänger Yankee sieht Zerstörung in Heimat Puerto Rico

San Juan (dpa) - Der Sänger des Sommerhits "Despacito", Daddy Yankee, ist nach einer Tournee auf die von Hurrikan "Maria" verwüstete Insel Puerto Rico zurückgekehrt. Dort habe er erstmals nach der Naturkatastrophe seine Familie wiedergesehen, teilte ein Sprecher der US-Zeitschrift "People" mit. Der Musiker wird dem Bericht zufolge eine Million Dollar für den Wiederaufbau spenden. Er hatte bereits zuvor 300 000 Dollar bereitgestellt. Der Rapper aus Puerto Rico und sein Landsmann Luis Fonsi waren in diesem Sommer mit "Despacito" 17 Wochen lang die Nummer eins der deutschen Charts.

29.09.2017 UPDATE: 29.09.2017 08:48 Uhr 19 Sekunden

San Juan (dpa) - Der Sänger des Sommerhits "Despacito", Daddy Yankee, ist nach einer Tournee auf die von Hurrikan "Maria" verwüstete Insel Puerto Rico zurückgekehrt. Dort habe er erstmals nach der Naturkatastrophe seine Familie wiedergesehen, teilte ein Sprecher der US-Zeitschrift "People" mit. Der Musiker wird dem Bericht zufolge eine Million Dollar für den Wiederaufbau spenden. Er hatte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?