Plus

Bundeswehr: Verlängerung des IS-Einsatzes Thema im Kabinett

Berlin (dpa) - Das Kabinett befasst sich heute mit der Fortsetzung des Bundeswehr-Einsatzes im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat und zur Stabilisierung des Iraks. Deutsche Soldaten sind von Jordanien aus am Anti-IS-Kampf in Syrien und im Irak beteiligt. Das Bundestagsmandat dafür war erweitert worden, um nach den kurdischen Peschmerga auch Spezialisten der irakischen Armee auszubilden und die Regierung in Bagdad zu beraten. Es gilt bis 31. Oktober und steht dann zur Verlängerung an.

02.10.2018 UPDATE: 02.10.2018 03:13 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Das Kabinett befasst sich heute mit der Fortsetzung des Bundeswehr-Einsatzes im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat und zur Stabilisierung des Iraks. Deutsche Soldaten sind von Jordanien aus am Anti-IS-Kampf in Syrien und im Irak beteiligt. Das Bundestagsmandat dafür war erweitert worden, um nach den kurdischen Peschmerga auch Spezialisten der irakischen Armee

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?