Plus

Autodiebstahl und Unfälle: 29-Jähriger löst Großeinsatz aus

Gestohlene und kaputte Autos, Unfälle in Serie und eine stundenlange Flucht vor der Polizei: Am Sonntagabend haben die Fahnder in Dettingen im Landkreis Heidenheim einen 29-Jährigen festgenommen, weil er im Verkehr eine Spur der Aggression hinterlassen haben soll. An der Suche nach dem Mann seien mehrere Streifen und ein Hubschrauber beteiligt gewesen, teilte die Polizei am Montag mit.

14.02.2022 UPDATE: 14.02.2022 19:06 Uhr 1 Minute
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs ist zu sehen
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs ist zu sehen.

Nach Angaben der Beamten war der Mann gegen 15.00 Uhr auf dem Autobahnparkplatz Kemmental bei Temmenhausen (Alb-Donau-Kreis) mit einem 19-Jährigen in Streit geraten. Er beschädigte demnach dessen Auto und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Der nächste Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 17.00 Uhr auf einer Landstraße zwischen Weidenstetten und Ettlenschieß (Alb-Donau-Kreis). Dort soll

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.