Plus

Augsburg: Gericht entscheidet nach Tod von Mann über U-Haft

Augsburg (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 49-Jährigen In Augsburg entscheidet das Landgericht über die Untersuchungshaft der mutmaßlichen Täter. Die Verteidiger von sechs der sieben Beschuldigten haben Haftbeschwerden eingelegt, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Der 49-Jährige war am Nikolaustag bei einem Streit mit den Verdächtigen gestorben. Ein 17-Jähriger, der die deutsche, die türkische und die libanesische Staatsbürgerschaft besitzt, soll den Mann mit einem Faustschlag getötet haben. Er sitzt wegen Totschlags in U-Haft, seine sechs Freunde wegen Beihilfe dazu.

18.12.2019 UPDATE: 18.12.2019 17:23 Uhr 19 Sekunden

Augsburg (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 49-Jährigen In Augsburg entscheidet das Landgericht über die Untersuchungshaft der mutmaßlichen Täter. Die Verteidiger von sechs der sieben Beschuldigten haben Haftbeschwerden eingelegt, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Der 49-Jährige war am Nikolaustag bei einem Streit mit den Verdächtigen gestorben. Ein 17-Jähriger, der die deutsche, die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?