Plus Nach Doppelschlag ausgerutscht

Giro d'Italia: Greipels Feier in Rosa zu Ende

Der 100. Giro hatte für Topsprinter Greipel mit einer herben Enttäuschung und Platz drei begonnen. Am Samstag wurde der 34-Jährige mit seinem insgesamt siebten Etappensieg und dem ersten Rosa Trikot seines Lebens entschädigt. Am Sonntag musste er das Trikot ausziehen.

07.05.2017 UPDATE: 07.05.2017 18:11 Uhr 1 Minute, 44 Sekunden
André Greipel
André Greipel musste das Rosa Trikot wieder abgeben. Foto: Dario Belingheri

Cagliari (dpa) - Die rauschende Feier im Rosa Trikot war für André Greipel schnell wieder zu Ende: Der "Gorilla" mit der Startnummer 100 hatte die zweite Etappe des 100. Giro d'Italia gewonnen und am Samstag zum ersten Mal in seinem Leben das Spitzenreiter-Trikot einer großen Landesrundfahrt getragen.

Am Sonntag wechselte das Trikot auf die Schultern des kolumbianischen Etappensiegers

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?