Transfer-Ticker TSG Hoffenheim

Zuletzt verliehener Otto geht nach St. Pauli

Wer kommt, wer geht, wer bleibt? Eine Übersicht über die Entwicklungen in der Sommerpause.

17.05.2022 UPDATE: 30.06.2022 12:06 Uhr 2 Minuten, 36 Sekunden
David Otto wird die TSG Hoffenheim nun endgültig verlassen und sich dem FC St. Pauli anschließen. Zuletzt war er nach Regensburg ausgeliehen. Foto: dpa

Zuzenhausen. (dpa) David Otto verlässt den Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim und wechselt in die 2. Liga zum FC St. Pauli. Der Vertrag des 23 Jahre alten Stürmers wäre noch bis zum Sommer 2023 gelaufen. Otto, der 2018 einen Profivertrag bei der TSG unterschrieben hatte, kam lediglich in drei Bundesligaspielen zum Einsatz. In den vergangenen Spielzeiten war er an die Zweitligisten 1. FC Heidenheim und Jahn Regensburg ausgeliehen.

Update: Donnerstag, 30. Juni 2022, 12.06 Uhr


Gacinovic geht zu AEK Athen

Zuzenhausen. (dpa) Mijat Gacinovic verlässt den Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim mit sofortiger Wirkung und schließt sich AEK Athen an. Der Mittelfeldspieler hatte bei den Baden-Württembergern noch einen Vertrag bis 2024, wie die Hoffenheimer am Dienstag mitteilten.

Mijat Gacinovic
Verlässt 1899 Hoffenheim in Richtung Griechenland: Mijat Gacinovic. Foto: dpa

Beim Trainingsauftakt am Sonntag hatte Gacinovic bereits gefehlt, da er für Gespräche freigestellt war. In der Rückrunde der Vorsaison war er an AEK-Stadtrivale Panathinaikos ausgeliehen gewesen. Bei seinem neuen Club trifft der 27 Jahre alte Serbe auf Steven Zuber, der zwischen 2014 und 2020 für die TSG spielte.

"Wir hatten uns im Winter mit Mijat für eine Leihe entschieden, da er aufgrund unserer Kadersituation nicht zu der Einsatzzeit kam, die er sich erhofft hatte", sagte Hoffenheims Direktor Profifußball, Alexander Rosen. "In Athen folgte dann ein sehr gutes Halbjahr. Panathinaikos wurde Pokal-Sieger und Mijat spielte sich in Griechenland in den Fokus."

Update: Dienstag, 28. Juni 2022, 12.45 Uhr


Ermin Bicakcic. Foto: dpa

Bicakcic verlängert auslaufenden Vertrag

Zuzenhausen. (dpa) Ermin Bicakcic bleibt beim Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Der Innenverteidiger stimmte einer Vertragsverlängerung um ein Jahr zu, wie der Club am Donnerstag bekanntgab. Der 32-Jährige kämpfte sich nach einem Kreuzbandriss im September 2020 zurück und feierte am letzten Spieltag der Vorsaison sein Comeback.

"Wenn man das Fußballgeschäft anschaut, ist es nicht üblich, dass ein Spieler so lange bei einem Verein ist, wie es bei mir der Fall ist", sagte Bicakcic, der seit 2014 für Hoffenheim spielt und damit der dienstälteste Profi der Kraichgauer ist. "Es ist auf jeden Fall eine besondere Verbindung."


Matthias Kaltenbach. Foto: APF

Co-Trainer Kaltenbach wechselt zu ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.