Plus Handball

BVB: Neue Gespräche nach Kündigung von Nationalspielerinnen

Ein erstes Krisentreffen nach der Kündigung von zwei Nationalspielerinnen beim Handball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist ergebnislos geblieben. Nach dem Meeting am Montag vertagten sich die Teilnehmer und vereinbarten Stillschweigen über die Hintergründe des Falls.

12.09.2022 UPDATE: 12.09.2022 17:38 Uhr 36 Sekunden
Borussia Dortmund
Das Krisentreffen bei der Handball-Abteilung von Borussia Dortmund blieb ergebnislos.

Dortmund (dpa) - "Es wird in dieser Woche weitere Gespräche geben. Danach hoffen wir, die Sache zeitnah abschließen zu können", sagte BVB-Abteilungsleiter Andreas Heiermann am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Wasserstandsmeldungen wären in dieser Situation jetzt nicht hilfreich."

Zuvor hatte Heiermann bestätigt, die fristlose Kündigung der derzeit krankgeschriebenen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?