Plus Eishockey

DEB kündigt Bewerbung um WM-Ausrichtung 2027 an

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hat auf dem Halbjahres-Kongress des Weltverbandes IIHF  im türkischen Belek offiziell die Bewerbung um die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2027 bekannt gegeben.

30.09.2022 UPDATE: 30.09.2022 13:51 Uhr 29 Sekunden
Peter Merten
Der Präsident des Deutschen Eishockey Bunds (DEB): Peter Merten.

Düsseldorf/Belek (dpa) - Der DEB kündigte in einer Mitteilung an, die geforderten Unterlagen mit den Spielorten bis zum Fristende am 10. Januar 2023 einzureichen. Die Vergabe des Turniers 2027 findet beim Jahreskongress der IIHF im Rahmen der kommenden WM 2023 im finnischen Tampere statt. Neben Deutschland haben auch Kasachstan und Norwegen ihre Bewerbungen angekündigt.

"Mit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?