Plus Rettung in Sinsheim

Kleiner Fuchs war nicht so dankbar

Goldig? Ein im Zaun verheddertes Tier hätte seine Retter gern zerfleischt.

14.06.2024 UPDATE: 14.06.2024 04:00 Uhr 2 Minuten, 5 Sekunden
Tja, dumm: Mit seiner spitzen Schnauze war dieses Füchslein in den Zaun geflutscht. Dann gab’s kein Zurück mehr. Es wurde aber gerettet. Foto: Tim Kegel

Von Tim Kegel

Angelbachtal/Sinsheim-Dühren. Heiser faucht es in der Hecke. Der Hund nimmt Witterung auf. Wieder faucht’s. Der Hund wird närrisch. Und aus der Hecke lugt – ein junger Fuchs. Wie goldig! Eine Rettung am Himmelberg zwischen Angelbachtal und Dühren.

Schnell wird klar: Das Tierchen hat nicht nur ein süßes Gesicht, sondern allem voran ein echtes Problem.

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.