Weinheim

Kleintransporter bleibt an Suezkanalweg-Unterführung hängen (Update)

Das Fahrzeug war zu groß für die Brücke. Der Fahrer musste verletzt in die Klinik.

22.06.2022 UPDATE: 22.06.2022 12:15 Uhr 42 Sekunden

Foto: dpa

Weinheim. (pol/mare) Es ist fast schon ein klassischer Unfall: Ein Kleintransporter ist am Mittwochvormittag an der Unterführung im Suezkanalweg in Weinheim hängen geblieben. Das berichtet die Polizei.

Gegen 9.30 Uhr fuhr der 57 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters mit Aufbau auf dem Suezkanalweg von der Mannheimer Straße in Richtung B3. An der Unterführung der Eisenbahnbrücke blieb er dann mit dem Wagen hängen. Ob sich der Fahrer möglicherweise mit der Höhe seines Autos verschätzt hatte, ist bislang noch nicht bekannt und Gegenstand der Polizei-Ermittlungen. Jedenfalls lösten die Airbags im Wagen aus.

Der verletzte Fahrer wurde anschließend mit einem hinzugerufenen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen ist bislang nichts bekannt. Der Kleintransporter musste geborgen und abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. An dem Brückenbauwerk entstand kein nennenswerter Schaden. Weitere Maßnahmen waren in diesem Zusammenhang nicht erforderlich.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Suezkanalweg in beide Richtungen für rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Die Fahrbahn sowie die Brücke konnten nach Abschluss der Maßnahmen vor Ort gegen 11.50 Uhr wieder freigegeben werden.

Ort des Geschehens

Update: Mittwoch, 22. Juni 2022, 12.15 Uhr

Auch interessant
Weinheim: GAL beantragt Debatte über Maßnahmen für Suezkanalweg
Weinheim: Wohnmobil bleibt in Unterführung stecken
Weinheim: Pferdetransporter steckte in Unterführung fest (Update)
Weinheim: Kleinlaster prallt gegen Unterführung (Update)
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.