Plus Tairnbach

Die neue Schule soll praktisch, bedarfsgerecht und ohne Schnickschnack sein

Der Ortschaftsrat besprach das Ergebnis des Architekturwettbewerbs. Insgesamt gab es fünf Preisträger.

21.10.2022 UPDATE: 21.10.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 23 Sekunden
Hell und vielfältig nutzbar, dabei bedarfsgerecht, kompakt und zum dörflichen Umfeld passend: So stellt sich der Sieger des Architektenwettbewerbs die neue Tairnbacher Schule vor. Einstimmig hat die Jury dafür votiert, am kommenden Donnerstag entscheidet Mühlhausens Gemeinderat. Grafik: Architekturkollektiv „Rohware im Studio“ V.G. Martin, München

Von Sebastian Lerche

Tairnbach. Das Votum war eindeutig: Die neue Tairnbacher Grundschule soll ein Zweckbau werden, der den Anforderungen gerecht wird, ansprechend wirkt, bei Bedarf erweiterbar sein wird und erschwingliche Bau- und laufende Kosten mit sich bringt. Und so hat mit 11:0 Stimmen das Architekturkollektiv "Rohware im Studio" aus München den Architekturwettbewerb

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.