Plus Schriesheim

Sebastian Cuny organisiert sein Leben als zukünftiger Abgeordneter

Neues Büro suchen, neue Einrichtung kaufen, neue Mitarbeiter finden - das gehört zu den derzeitigen Aufgaben des SPD-Mannes.

29.04.2021 UPDATE: 30.04.2021 06:00 Uhr 3 Minuten, 42 Sekunden
So beginnt das Abgeordnetenleben: Sebastian Cuny packt mit seiner Mitarbeiterin Julia Weiß die Büroutensilien aus, die in der Wohnung von Cunys Vater zwischengelagert werden. „Star“ im neuen Wahlkreisbüro wird das knallrote Sofa sein. Die neuen Räume in der Zentgrafenstraße 11 – vorher war hier eine Naturheilpraxis – sollen bereits Anfang Mai bezogen werden. Fotos: Kreutzer

Von Micha Hörnle

Schriesheim. Vor fast sieben Wochen wurde der Schriesheimer Sebastian Cuny in den Landtag gewählt. Die RNZ begleitet in den kommenden Wochen den Sozialdemokraten auf seinem Weg nach Stuttgart. Die erste Zeit nach dem Wahlergebnis war eher unspektakulär: Viel Organisatorisches war zu erledigen, Mitarbeiter mussten eingestellt werden – und schließlich war er

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.