Plus Hirschberg

Sie hatten ein schönes Leben, doch dann kam der Krieg

Die Ukrainerin Tatjana Uritska lebt mit Mutter und Sohn in Leutershausen. Es fühlt sich für sie wie ein Traum an, aber sie will zurück.

08.12.2022 UPDATE: 08.12.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 17 Sekunden
Tatjana Uritska lebt mit Mutter und Sohn in der ehemaligen Wohnung von Messner Johannes Maier im Pfarrhaus der katholischen Kirche in Leutershausen. Gemeindereferent Michael Penk hilft der Familie zum Beispiel bei Behördengängen. Foto: Kreutzer

Von Max Rieser

Hirschberg-Leutershausen. Ihre Augen sind freundlich und zugewandt, ein schüchternes Lächeln umspielt die Lippen von Tatjana Uritska, als sie ihre Geschichte beginnt: "Bis zur Nacht des 24. Februar hatte ich ein schönes Leben", sagt sie etwas bitter. Damals überfiel die russische Armee ihr Heimatland, die Ukraine. Mittlerweile lebt Uritska mit ihrer Mutter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.