Plus Hirschberg

FDP-Generalsekretär sprach beim kleinen Dreikönigstreffen

70 Zuhörer kamen zu Bijan Djir-Sarai in die Alte Turnhalle. Man müsse offen sein für Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke, sagt er.

09.01.2023 UPDATE: 09.01.2023 06:00 Uhr 2 Minuten, 19 Sekunden
Eintrag ins Goldene Buch: Generalsekretär Bijan Djir-Sarai (vorn, r.) mit dem stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden Patrick Klein (vorn, l.), den Abgeordneten Jens Brandenburg und Konrad Stockmeier sowie Bürgermeister Ralf Gänshirt (v.l.). Foto: Dorn

Hirschberg. (ze) Mit dem FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai war wieder einmal ein "Hochkaräter", so der stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbands, Patrick Klein, zum Kleinen Dreikönigstreffen am Freitag in die Alte Turnhalle nach Hirschberg gekommen. Nachdem sich Djir-Sarai ins Goldene Buch der Gemeinde eingetragen hatte, schilderte Bürgermeister Ralf Gänshirt ihm und den rund 70

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.