Mannheim

Auto ging in Flammen auf

Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres. Die Ursache ist unklar.

13.05.2022 UPDATE: 13.05.2022 09:30 Uhr 30 Sekunden
Symbolfoto: dpa​

Mannheim. (pol/mare) Am frühen Freitagmorgen ist in Mannheim ein Auto in Flammen aufgegangen. Das teilte die Polizei mit.

Gegen 0.30 Uhr verständigten Anwohner die Polizei, nachdem vor der Spelzenstraße 19 ein geparkter Volvo in Flammen aufgegangen war. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei hatte das Feuer auch einen davor geparkten BMW in Brand gesteckt. Zusätzlich drohten die Flammen auf mehrere Bäume in der Nähe überzugreifen. Die Feuerwehr konnte das verhindern.

Durch die Hitzeentwicklung wurde ein VW Transporter beschädigt, der auf der anderen Straßenseite parkte. Auch eine Fensterscheibe im Erdgeschoss des angrenzenden Wohngebäudes trug Hitzeschäden davon.

Ort des Geschehens

Die geschätzte Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats Mannheim. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 an die Ermittler wenden.