Plus Dossenheim

Kater nach tagelanger Suche aus Gully befreit

Katze rief verzweifelt um Hilfe – Feuerwehr kam zur Rettung – Inzwischen ist der Vierbeiner wieder wohlbehalten zu Hause

01.10.2018 UPDATE: 01.10.2018 21:00 Uhr 1 Minute, 32 Sekunden
Ein Kater sitzt nach seiner Rettung aus der Kanalisation in einer Transportbox. Der Kater hatte nach Angaben der Nachbarn bereits 2 bis 3 Tage mit Rufen auf sich aufmerksam gemacht. Die Nachbarn konnten die Laute jedoch nicht räumlich zuordnen. Daher wurde das Tier auch erst so spät entdeckt. Als man dann das Tier unter dem Gulli entdeckte, versuchten die Nachbarn zunächst mit vereinten Kräften den Deckel anzuheben. Als dieses nicht gelang wurde die Feuerwehr hinzugerufen. Foto: Feuerwehr Dossenheim/dpa

Von Christoph Moll

Dossenheim. Mit Hammer und Meißel hat die Dossenheimer Feuerwehr einen Kater aus einer misslichen Lage befreit. Tagelang waren die verzweifelten Hilferufe eines Stubentigers in der Bachstraße der Bergstraßengemeinde zu hören. Doch wo kamen diese genau her? Lange blieb die Suche ohne Erfolg. Am Sonntag spürte ein Anwohner den Kater auf – in einem Gully. Ein Fall für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?