Tierquäler in Hirschhorn

Unbekannte schneiden Schafe und schlagen Hörner ab

Die Tiere mussten wegen der schweren Verletzungen erlegt werden.

16.09.2022 UPDATE: 16.09.2022 12:18 Uhr 22 Sekunden
Symbolfoto: dpa

Hirschhorn. (pol/mare) Die Polizei in Hirschhorn ermittelt derzeit wegen des Verdachts der Tierquälerei. Das teilen die Beamten mit.

Ein Schäfer hatte insgesamt 35 Tiere auf einer circa zwei Hektar großen und mit einem Weidezaun umschlossenen Wiesenfläche am Mühlweg gehalten. Zwischen Mittwoch und Freitagvormittag verschafften sich Unbekannte nach bisherigen Erkenntnissen Zutritt zu dem Areal und fügten drei Schafen Schnittverletzungen zu. Einem weiteren Tier wurden zudem die Hörner abgeschlagen.

Gegen 11 Uhr entdeckten Zeugen die Verletzungen. Die Tiere mussten aufgrund der Schwere der Verletzungen anschließend erlegt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen.Sie können sich melden unter der Rufnummer 06272/93050.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.