Plus Osterburken

Stadtlauf-Erlös für einen guten Zweck

Organisator "Reha-Fit" und Bürgermeister Jürgen Galm überreichten den Spenden-Scheck über 5100 Euro an das DRK.

01.06.2022 UPDATE: 02.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 44 Sekunden
Die Veranstalter des 12. Osterburkener Stadtlaufs übergaben jetzt einen Spenden-Scheck über 5100 Euro an den DRK-Ortsverein Osterburken. Unser Bild zeigt bei der Übergabe (v.l.): Steffen Horvath, Sybille Heilig, Werner Hemberger, Sandra Kreis, Sigrid Albrecht und Osterburkens Bürgermeister Jürgen Galm. Foto: Helmut Frodl

Osterburken. (F) Unter dem Motto "Run for Peace" fand nach zweijähriger Corona-Pause der Osterburkener Stadtlauf wieder statt. Mit dem sportlichen und auch finanziellen Erfolg der zwischenzeitlich zwölften Auflage war das Organisationsteam von "Reha-Fit" sehr zufrieden, denn rund 600 Läuferinnen und Läufer nahmen an diesem größten Sportevent im Bauland teil. Wie Sybille Heilig, Inhaberin von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.