Plus Neckar-Odenwald-Kreis

Wie man Fachkräfte "aufs Land" bekommt

Es geht um die Zukunft des ländlichen Raums. Rund 50 Unternehmer aus dem Kreis tauschten sich darüber aus, wie man Fachkräfte für die eigenen Unternehmen gewinnen kann.

03.08.2022 UPDATE: 03.08.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 8 Sekunden
Ralf Rohmann, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Eirich und Vorsitzender des IHK-Ausschusses für Industrie und Innovation, gab Einblicke in die Fachkräftesituation im Landkreis. Mit ihrer Artikelserie „Ausbildung schafft Zukunft“ (im Bildhintergrund) unterstützt auch die RNZ die Bestrebungen des Netzwerks „Initiative Fachkräftesicherung“, um Nachwuchs zu werben. Foto: Fotostudio Kapferer

Neckar-Odenwald-Kreis. (zg) "Wie kommen wir an die jungen Menschen ran?" Dieser zentralen Frage von IHK-Geschäftsführer Dr. Andreas Hildenbrand widmete sich das Netzwerk "Initiative Fachkräftesicherung Neckar-Odenwald-Kreis 2030" bei seiner ersten Präsenz-Netzwerkveranstaltung auf dem Gelände der Dualen Hochschule in Mosbach. Hildenbrand wies in seiner Begrüßung auch auf die Ziele der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.