Buchen

BGB-Schüler verpassten Ticket für Berlin knapp

Die Buchener haben die baden-württembergische Vize-Meisterschaft errungen. Die Mädchen wurden beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" Dritte.

28.07.2022 UPDATE: 28.07.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden
Die Mädchen WK IV des BGB wurden Dritter. Das Foto zeigt M. Dörr, S. Bechtold, S. Balles, E. Eckert, L. Haberkorn, J. Kispert, L. Löffler, N. Grüßhaber, C. Laukenmann (verdeckt), P. Weber, P. Spiesberger und S. Hevike. Foto: RNZ

Buchen. (pm) Den Buchener Betreuern beim Landesfinale Leichtathletik war klar: Nur die Teams, die ihre Athleten bei Gluthitze auf der Kunststoffbahn gut gekühlt durch den Wettkampftag und somit leistungsbereit an die Wettbewerbe bringen würden, würden ihre Chancen auf gute Platzierungen wahren können. Der "Kühltrupp" der Sportmentoren Luca Grimm, Celine Löffler und Jule Hauk war deshalb den ganzen Tag lang mit Sprühflaschen und Gießgerät, aber auch mit guten Wettkampftipps unterwegs.

Von Ersatz-Pech gebeutelt und mit anspruchsvollem Disziplin-Programm starteten die ältesten Jungs vom Wettkampf II mit Coach Alexander Kull in ihren Wettbewerb. Dabei war jedoch klar, dass gerade auch im Speerwerfen, einer der stärksten Disziplinen des Teams, nicht die erhofften Punkte zusammenkommen würden.

Die Speerwerfer um Teamkapitän Tristan Häfner konnten nach dessen verletzungsbedingter Trainingspause mit immerhin 47,21 Metern wichtige Punkte beitragen. Stärkste Disziplinen der Buchener waren der 800-Meter-Lauf und der 100-Meter-Sprint, und darauf aufbauend auch die Sprintstaffel (Remmler, Jeschke, Häfner, Felleisen), die in der Zeit von 48,47 Sekunden und guten Wechseln weit vorne in der Konkurrenz lag.

Elia Remmler (12,21 Sekunden) und Johannes Werwein (12,27 Sekunden) sprinteten jeweils im Bereich ihrer Bestzeiten. Über 800 Meter lieferte Maximilian Jeschke ein beherztes Rennen mit einer sensationellen Zeit (2:10,15 Minuten) und auch Johannes Werwein punktete sehr gut (2:17,72Minuten).

Im Hochsprung lieferte Elia Remmler die erhofften 1,55 Meter, dicht gefolgt von Nico Schumacher (1,50 Meter). Bei den Kugelstoßern punkteten Tristan Häfner (10,73 Meter) und Gordon Trunk-Ekanakaya (10,53 Meter). Im Weitsprung schaffte Maxi Jeschke 5,48 Meter.

Auch interessant
Mosbach: Schüler erhielten Preis der Friedens-Stiftung
27,6 Millionen Euro: BGB-Umbau wird teurer und dauert länger
Ladenburg: 1200 Sportler starteten beim Triathlon
Sie haben die Qualifikation für Berlin nur knapp verpasst, dürfen sich aber über den zweiten Platz im Landesfinale freuen: Die Jungen WK III des Burghardt-Gymnasiums mit (v. l.) M. Weingessl, N.Baumann, J. Erg, E. Schönbein, J. Mader, T. Häfner, M. Link, M. Fieger, F. Dörr, B. Bubeck, H.Vu und E. Erg. Foto: RNZ

Die Mädchen WK IV der Jahrgänge 2009 und 2010 mit ihren Betreuerinnen Christina Kull und Lisa Berlinger starteten mit dem Ballwerfen. Emily Eckert und Stella Balles bestätigten ihre Ergebnisse aus dem Kreisfinale. Im 800-Meter-Lauf marschierten Chaya Laukenmann (3:01 Minuten), Marlene Dörr (3:04 Minuten) und Paula Spiesberger (3:05 Minuten) tapfer in der Bruthitze des Konstanzer Stadions über die zwei Stadionrunden. Mit den tollen Sprintzeiten über die 50 Meter von Samira Hevike (7,59 Sekunden), Stella Balles (7,66 Sekunden) und Marlene Dörr (8,22) verbesserte sich das Team in der Gesamtwertung auf Platz 7.

Dieser Aufwärtstrend setzte sich beim Hochsprung fort. Samira und Saskia übersprangen ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.