Plus

"Berufe damals und heute": Was sich für Journalisten geändert hat

Der ehemalige und derzeitige Redaktionsleiter der Eberbacher Tageszeitungen berichten: Was früher der Brockhaus war, sind heute Google und Wikipedia.

28.01.2015 UPDATE: 29.01.2015 06:00 Uhr 4 Minuten, 2 Sekunden

Felix Hüll (l.) heutiger Redaktionsleiter der Rhein-Neckar-Zeitung und der Eberbacher Zeitung, mit dem langjährigen Redaktionsleiter Heiner Keller, der seit dem Jahr 2010 in Rente ist und den Journalismus als Leser genießt. Foto: Weyrauch

Von Martina Weyrauch

Eberbach. "Man produziert 100 000 Worte für einen Tag", umschreibt Heiner Keller den Beruf des Journalisten. "Das Produkt muss der Wahrheit entsprechen, sollte informieren und - im Idealfall - auch unterhaltsam gestaltet sein; eben eine spannende Lektüre." Außerdem, so der langjährige Redaktionsleiter der Eberbacher Ausgabe der RNZ und für einige Zeit auch der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.