Plus Glasfasernetz Neckar-Odenwald-Kreis

Selbst im letzten Bauernhof soll es schnelles Internet geben

Der Kreis schickt sich an, der erste Landkreis mit einem flächendeckenden Glasfasernetz zu werden.

11.12.2020 UPDATE: 13.12.2020 06:00 Uhr 2 Minuten, 24 Sekunden
„Hi, wir sind toni“ und packen gemeinsam die Glasfaserverkabelung im Neckar-Odenwald-Kreis an: BBV-Geschäftsführer Manfred Maschek, Landrat Achim Brötel, Jürgen Hansjosten, Geschäftsführer von Infracapital Deutschland, und Mudaus Bürgermeister Norbert Rippberger (v.l.). Foto: Ursula Brinkmann

Von Ursula Brinkmann

Neckar-Odenwald-Kreis. Es ist der feste Wille und Wunsch aller Beteiligten: Die Glasfaserverkabelung des ganzen Neckar-Odenwald-Kreises und damit das schnelle Internet soll kommen. Nach Ansicht von Achim Brötel muss sie kommen, will der Landkreis telekommunikativ nicht abgehängt werden. Der Landrat ist überzeugt, dass im Neckar-Odenwald-Kreis ohne

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.