Plus Eberbach

Skater und BMX-Fahrer wirken beim Skaterpark mit

Gemeinsam unterwegs zum Wunsch-Skatepark: Es gibt eine genaue Abwägung von Kosten und Nutzen.

04.05.2022 UPDATE: 05.05.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 23 Sekunden
Auf diesem Areal neben dem Bahnhof soll ein rund 500 Quadratmeter großer Skatepark entstehen. Die Voraussetzung dafür schuf der Gemeinderat mit einem Planungsauftrag an x-move. Momentan erarbeiten Skater und Planer gerade den Entwurf. Foto: Jana Schnetz

Von Jana Schnetz

Eberbach. Der zweite Workshop zum geplanten Skaterpark mit Planungsbüro x-move, Bauamt und Nutzergruppen knüpfte dort an, wo der erste aufgehört hatte: Die unterschiedlichen Vorstellungen von Skatern und BMX-Fahrern in einem Entwurf zu vereinen.

Bis x-move-Planer Themis Sideris einen endgültigen Entwurf präsentieren kann – der dann auch dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.