Plus Gemeindejubiläum Plankstadt

Was sich die Plankstädter für ihre 1250-Jahr-Feier wünschen

Programm gesucht - Mittelaltermarkt und Pop-Konzert liegen vorne - Viele wünschen sich einen historischen Umzug

04.02.2019 UPDATE: 05.02.2019 06:00 Uhr 1 Minute, 52 Sekunden

Rund 60 Teilnehmer waren zum Bürgerforum am vergangenen Donnerstag in der Mehrzweckhalle gekommen. Die insgesamt 42 vorgestellten Projekte konnten sie mit Klebepunkten an Stellwänden bewerten. Als deutlicher Favorit kristallisierte sich unter anderem ein gemeinsames Konzert der Plankstadter Chöre heraus. Foto: Lenhardt

Von Harald Berlinghof

Plankstadt. Im Jahr 771 vermachte der Kleriker Ottakker (lateinisch Oddacer) seine Besitzungen mit der Bezeichnung "Blanckenstat" an das Kloster Lorsch. Die dortige Ersterwähnung der Gemeinde im Lorscher Codex gilt als Gründungsdatum Plankstadts. Und das will man im Jahr 2021, nach 1250 Jahren, feiern. Es soll ein Fest "von Plänkschdern für Plänkschder" werden,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.