Plus

Jäger im Rhein-Neckar-Kreis bisher mit Kosten für Reflektoren gegen Wildunfälle alleine

Warnreflektoren könnten die Zahl von Wildunfällen erheblich reduzieren - Jäger müssen für deren Anschaffung aber bislang selbst aufkommen

07.10.2016 UPDATE: 08.10.2016 06:00 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden

Wildwarnreflektoren, hier bei Schriesheim, sollen Tiere mit blauem Licht von Straßen fernhalten. Für die Verkehrssicherheit werden sie aber als nicht nötig erachtet. Foto: Kreutzer

Von Frederick Mersi

Rhein-Neckar. Eine Bewegung, ein Schlag und pro Jahr etwa 550 Millionen Euro Kosten für deutsche Versicherungen: Auf den Straßen im Land wurden im Jahr 2014 vom Gesamtverband deutscher Versicherer (GDV) im Schnitt rund 650 Wildunfälle am Tag gezählt. Warnreflektoren sollen diese Zahl deutlich reduzieren - bisher bleiben aber meist die Jäger auf den Kosten dafür

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.