Plus

Eine fast unsichtbare Katastrophe

Schwetzingen. "Rosenstraße 76" ist eine beeindruckende Ausstellung über "Häusliche Gewalt" und bis 28. Oktober bei Möbel Höffner zu sehen

23.10.2012 UPDATE: 23.10.2012 09:16 Uhr 1 Minute, 58 Sekunden
Der Leiter des Polizeireviers Schwetzingen, Hubert Böllinger (2.v.l.), führt vor den Gästen - links Oberbürgermeister Dr. René Pöltl - der Ausstellungseröffnung 'Häusliche Gewalt' bei Möbel Höffner in das Thema ein. Foto: Lenhardt
Von Stefan Kern

Schwetzingen. Die Rosenstraße 76 ist unscheinbar. Eine Wohnung wie Millionen andere. Blumen stehen auf dem Tisch, Zeitungen und Zeitschriften sind aufgeschlagen, auf dem Küchentisch steht Geschirr, Kinderspielsachen sind zu sehen und alles ist lichtdurchflutet. Alles ganz normal. Und doch verbirgt sich hinter dieser unscheinbaren Normalität eine Art Hölle. Ein dunkler, alles

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.