KultTour" vom 22. bis 25. Juli ungewöhnliche Einblicke – 100 Künstler präsentieren sich an 30 Orten

">
Plus

Mannheimer "KultTour": Neckarstadt-Ost wird zum Künstlermekka

Der Stadtteil gibt bei der "KultTour" vom 22. bis 25. Juli ungewöhnliche Einblicke – 100 Künstler präsentieren sich an 30 Orten

12.07.2016 UPDATE: 13.07.2016 06:00 Uhr 1 Minute, 57 Sekunden

Streetart-Künstler Mehrdad Zaeri arbeitet mit Fotografin Christina Laube an der ehemaligen Polizeiwache in B 6,4. Erstmals bei der KultTour ist dieses Jahr die Alte Feuerwache dabei mit einer Ausstellung, die die Entstehung von "Stadt.Wand.Kunst" zeigt, einem Streetart-Freilichtmuseum. Foto: Gerold

Von Jan Millenet

Der erste Gedanke, der einem zur Neckarstadt-Ost in den Sinn kommt, ist wahrscheinlich nicht der an ein Künstlerviertel. Da steht der Stadtteil möglicherweise noch etwas im Schatten des Szeneviertels Jungbusch oder seines berühmt-berüchtigten Nachbarn, der Neckarstadt-West, die eher als Künstlerschmieden gelten - auch dank des "Nachtwandels" und der "Lichtmeile". Aber

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.