Plus RNZ-Sommertour

Ohne Malz und Gas geht gar nichts (plus Fotogalerie)

Die Sommertouristen besuchten die Heidelberger Brauerei. Hier werden fünf Millionen Liter Bier pro Jahr gebraut. Nun bedrohen Krieg, Corona und der Klimawandel das Geschäft.

17.08.2022 UPDATE: 17.08.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 35 Sekunden
Michael Mack, Geschäftsführer und Gesellschafter der Heidelberger Brauerei (stehend, 2.v.l.), berichtete den RNZ-Sommertouristen bei der abschließenden Bier-Verkostung auch von den gegenwärtigen Herausforderungen für seinen Betrieb. Foto: Philipp Rothe

Von Philipp Neumayr

Heidelberg. So viel sei vorab verraten: Bis 5 Uhr morgens blieben die RNZ-Leser nicht. 28 von ihnen durften bei der Sommertour am Montagabend einen Blick hinter die Kulissen der Heidelberger Brauerei im Pfaffengrund werfen. Zu Beginn hatte Geschäftsführer Michael Mack noch gescherzt, theoretisch sei bis zum Morgengrauen Zeit für die Bierverkostung.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.