Plus Heidelberger Energie-Genossenschaft

Von der Studenten-Idee zum Unternehmen

Vor zehn Jahren gründete sich die lokale Energie-Genossenschaft. Ein Interview mit zwei Vorständen.

07.09.2020 UPDATE: 08.09.2020 06:00 Uhr 4 Minuten, 32 Sekunden
Zehn Jahre Heidelberger Energiegenossenschaft: Die Vorstände Laura Zöckler (l.) und Andreas Gissler zeigen die neueste Baustelle: das Dach der Heidelberger Brauerei. Dort entsteht gerade die größte Solaranlage der HEG in der Stadt. Foto: Rothe

Von Denis Schnur

Heidelberg. Genau zehn Jahre ist es heute her, dass 17 Menschen die Heidelberger Energie-Genossenschaft (HEG) ins Leben riefen. Coronabedingt muss das Jubiläumsfest ausfallen, dabei hätten die Verantwortlichen und die Mitglieder noch viel mehr zu feiern. Denn die HEG ist seit 2010 eine Erfolgsgeschichte, sie ist heute professionell aufgestellt, erzeugt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.