Plus Heidelberg

Würzner will bis 2030 die klimaneutrale Stadt

Experten halten das für Heidelberg für unrealistisch - OB Würzner im Interview: "Mein politisches Ziel, das zu schaffen"

21.10.2019 UPDATE: 22.10.2019 06:00 Uhr 3 Minuten, 11 Sekunden

Sie wollen Heidelbergs CO2-Ausstoß auf fast Null senken - und das schon deutlich schneller als ursprünglich geplant (v.l.): Umweltamtsleiterin Sabine Lachenicht, Oberbürgermeister Eckart Würzner und Ernst Baader, der Leiter des Landschafts- und Forstamtes. Fotos: Rothe

Von Denis Schnur

Heidelberg. Es passiert nicht oft, dass ein Politiker Pläne präsentiert und gleich dazu sagt, dass Experten sie eigentlich nicht für umsetzbar halten. Oberbürgermeister Eckart Würzner tat am Montag genau das: "Wir müssen alles dafür tun, dass Heidelberg bis 2030 klimaneutral ist", erklärte das Stadtoberhaupt beim Pressetermin - und schob hinterher: "Unsere Gutachter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.