Plus Heidelberg

"Wir verlieren etwa 400 Bäume pro Jahr"

Die Folgen der Trockenheit machen den Bäumen in der Stadt zu schaffen. Das Landschafts- und Forstamt gießt seit Wochen im Schichtbetrieb.

21.06.2022 UPDATE: 22.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 58 Sekunden
Ein Mitarbeiter der Stadt bewässert die Neckarwiese. Schon deutlich früher im Jahr muss das Landschafts- und Forstamt den Bäumen, Kübeln und Grünflächen im Stadtgebiet im Schichtbetrieb Wasser geben, weil es einfach zu trocken ist. Foto: dpa

Von Sarah Hinney

Heidelberg. Hitze, kaum Niederschläge – die Trockenheit hat Heidelberg voll im Griff. Für die Mitarbeiter im Landschafts- und Forstamt der Stadt sind diese Zeiten eine besondere Herausforderung. Sie wässern derzeit im Zweischichtbetrieb sämtliche Grünflächen und das bereits seit vier Wochen – also deutlich früher im Jahr als sonst. Die größten Sorgenkinder

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.