Plus Heidelberg

Stadt beteiligt sich bei PHV "an der Preistreiberei"

Das Bündnis "Baff" will bei der Entwicklung von Patrick-Henry-Village mitreden. Sprecherin Dorothee Hildebrandt fordert "neue Wege" in der Wohnungspolitik.

12.01.2022 UPDATE: 13.01.2022 06:00 Uhr 4 Minuten, 17 Sekunden
Links: Das Ankunftszentrum soll zweigeteilt und im Nordosten von Patrick-Henry-Village neu errichtet werden. Rechts: Blick von Norden auf das entsprechende Gebiet – mit der Autobahn links im Bild und den Offiziersvillen unten. Grafik: RNZ-Repro / Archivfoto: Priebe

Von Denis Schnur

Heidelberg. Sein wichtigstes Ziel hat das Bündnis für Ankunftszentrum, Flüchtlinge und Flächenerhalt (Baff) im April 2021 erreicht, als es die Verlagerung des Ankunftszentrums für Geflüchtete in die Wolfsgärten per Bürgerentscheid stoppte. Dennoch wollen die Aktivisten sich auch weiterhin einbringen, wenn es um den Neubau der Landeseinrichtung in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.