Plus

Bis zu 300 Flüchtlinge gingen in PHV mit Fäusten aufeinander los (aktualisiert)

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Patrick Henry Village kam es zu einer Massenschlägerei mit mehreren Verletzten - 80 Polizisten waren vor Ort im Einsatz

09.11.2015 UPDATE: 10.11.2015 06:00 Uhr 1 Minute, 52 Sekunden

Einst lernten hier US-Grundschüler, jetzt werden hier Flüchtlinge zentral registriert. Im PHV kam es jedoch am gestrigen Montag zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen zwei rivalisierenden Gruppen.  Archiv-Foto: Rothe

Von Holger Buchwald

Zwei Monate lang war es ruhig in Patrick Henry Village. Doch gestern sorgte eine Massenschlägerei in der Flüchtlingsunterkunft zwischen Kirchheim und Schwetzingen wieder einmal für einen Großeinsatz der Polizei. Bis zu 300 Asylbewerber waren an den Handgreiflichkeiten direkt oder indirekt beteiligt. 80 Beamte des Polizeipräsidiums Mannheim hatten mehrere Stunden zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.