Plus Social Media

Weißer Ring warnt vor bloßstellenden Posts von Jugendlichen

Die Opferschutzorganisation Weißer Ring sorgt sich wegen anstößiger Beiträge, die Jugendliche über andere in sozialen Netzwerken und Messengern verbreiten.

25.12.2020 UPDATE: 25.12.2020 09:18 Uhr 22 Sekunden
Smartphone
Ein Mädchen hält ein Smartphone in den Händen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

Mainz (dpa) - Der Bundesvorsitzende der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer Weißer Ring, Jörg Ziercke, hat an Eltern und Lehrer appelliert, stärker hinzuschauen, wenn Jugendliche kompromittierende Aufnahmen von Mitschülern per Smartphone verschicken.

Viele posteten frei und ausgelassen anstößige Bilder von Freunden, sagte der frühere Chef des Bundeskriminalamts der Deutschen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?