Plus Onlinewelt

Studie: Mehr problematische Handy-Nutzung in der Pandemie

Die Smartphone-Nutzung in der Pandemie ist stark gestiegen. Offenbar soll dadurch der Kontrollverlust durch Corona ausgeglichen werden.

23.12.2021 UPDATE: 23.12.2021 15:28 Uhr 57 Sekunden
Smartphone
Sport hilft gegen die problematische Handynutzung. Foto: Michael Kappeler/dpa

Bochum (dpa) - Forscher der Ruhr-Universität Bochum sehen einen Zusammenhang zwischen "problematischer" Smartphone-Nutzung und dem Gefühl des Kontrollverlustes während der Pandemie. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift "PLOS ONE" publiziert.

"Mit der Kontrolle in der Onlinewelt versuchten die Befragten den Kontrollverlust durch Corona auszugleichen", beschreibt Mitautorin und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?