Plus Kamera als Browser

Google will Smartphone-Kameras zur Bild-Suchmaschine machen

Google ist die dominierende Internet-Suchmaschine, aber man muss immer noch Text eintippen oder diktieren, wenn man etwas finden will. Im nächsten Schritt will der Internet-Konzern direkt darauf zurückgreifen, was die Kamera eines Smartphones sieht.

14.05.2018 UPDATE: 14.05.2018 08:48 Uhr 2 Minuten, 24 Sekunden
Google
Firmencampus von Google im kalifornischen Mountain View: Der Konzern will Smartphone-Kameras zur Bild-Suchmaschine machen. Foto: Christoph Dernbach

Mountain View (dpa) - Google will die Smartphone-Kamera verstärkt zu einer Suchmaschine für die reale Welt machen.

"Wir betrachten die Kamera als den neuen Browser, der die Umgebung mit einer smarten Schicht von Informationen versieht", sagte Google-Managerin Aparna Chennapragada am Rande der Entwicklerkonferenz Google I/O.

Menschen nutzten die Smartphone-Kamera bereits für alles

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?