Plus 10. Jahrestag

Provider bekräftigen zum LTE-Jubiläum ihre Ausbaupläne

Vor zehn Jahren wurden die ersten LTE-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland vergeben. Zum Jubiläum räumen die Provider ein, dass die Netze nicht perfekt sind und fordern Erleichterungen für den Bau neuer Funkmasten. Der Opposition geht das nicht schnell genug.

19.05.2020 UPDATE: 19.05.2020 14:08 Uhr 1 Minute, 25 Sekunden
Breitbandinternet LTE
Im Ostseebad Heiligendamm steht am 23.09.2010 der «Rote Knopf» zur Inbetriebnahme des ersten Vodafone-Standortes der neuen Mobilfunkgeneration LTE in Deutschland bereit. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) ­ Zum zehnten Jahrestag der Versteigerung der LTE-Mobilfunkfrequenzen im Mai 2010 in Deutschland haben die Mobilfunkprovider ihre Ausbaupläne konkretisiert.

In einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur räumte der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter ein, dass das Netz in Deutschland "noch nicht perfekt" ist. "Wir müssen immer noch besser werden. Wir haben

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?