Plus

US-Leitzinsen gehen leicht nach oben

Washington (dpa) - Zum zweiten Mal seit der Finanzkrise hat die US-Notenbank Fed ihren Leitzins erhöht. Die Federal Reserve hob den Leitzins erstmals seit einem Jahr leicht um 0,25 Prozentpunkte an.

14.12.2016 UPDATE: 14.12.2016 20:11 Uhr 1 Minute, 54 Sekunden
Fed-Chefin Janet Yellen
Sieht den Leitzins am Ende des Jahres 2017 bei 1,4 Prozent, bei 2,1 Prozent Ende 2018 und bei 2,9 Prozent am Ende des folgenden Jahres: Fed-Chefin Janet Yellen. Foto: Jim Lo Scalzo

Washington (dpa) - Zum zweiten Mal seit der Finanzkrise hat die US-Notenbank Fed ihren Leitzins erhöht. Die Federal Reserve hob den Leitzins erstmals seit einem Jahr leicht um 0,25 Prozentpunkte an.

Der Leitzins bewegt sich damit künftig in einem Korridor zwischen 0,5 und 0,75 Prozent, wie die Federal Reserve nach der Sitzung ihres Offenmarkt-Ausschusses am Mittwoch in Washington

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?