Plus Nach gescheiterter Übernahme

Stada tauscht Führungsspitze aus

Der Arzneimittelhersteller Stada wechselt überraschend die Unternehmensleitung aus - Vorstandschef Wiedenfels und Finanzchef Kraft treten ab. Unterdessen bahnt sich eine neue Übernahmeofferte an.

04.07.2017 UPDATE: 04.07.2017 12:36 Uhr 1 Minute, 36 Sekunden
Matthias Wiedenfels
Vorstandschef Matthias Wiedenfels (im Bild) und Finanzchef Helmut Kraft haben ihre Ämter bei Stada mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Foto: Daniel Reinhardt

Bad Vilbel (dpa) - Nach dem jüngst gescheiterten Verkauf an Finanzinvestoren tauscht der Arzneimittelhersteller Stada die Führungsspitze aus.

Sowohl Vorstandschef Matthias Wiedenfels als auch Helmut Kraft, Vorstand für Finanzen, Marketing und Vertrieb, legen mit sofortiger Wirkung ihrer Ämter nieder.

Das teilte der im MDax notierte Konzern nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?