Plus Sanktionen gegen Russland

IWF: Moskaus Zahlungsausfall "nicht mehr unwahrscheinlich"

Russland droht angesichts der verhängten Sanktionen als Reaktion auf den Ukraine-Krieg eine "tiefe Rezession", warnt der IWF. Auch ein Zahlungsausfall sei denkbar.

13.03.2022 UPDATE: 13.03.2022 17:19 Uhr 35 Sekunden
Internationaler Währungsfonds
Der IWF hält einen Zahlungsausfall Russlands für «nicht mehr unwahrscheinlich».

Washington (dpa) - Angesichts der weitgehend blockierten Moskauer Devisenreserven ist ein Zahlungsausfall Russlands in Bezug auf seine Schulden im Ausland nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) "nicht mehr unwahrscheinlich".

Wegen der infolge des Angriffskriegs gegen die Ukraine verhängten Sanktionen drohe Russland eine "tiefe Rezession", warnte IWF-Chefin Kristalina

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?