Plus Rohstoffe

180 Millionen Barrel Öl aus US-Reserve fast ganz verkauft

Im März drehten die USA den Ölhahn auf. Präsident Biden gab rund 180 Millionen Barrel Rohöl frei, um dem Preisanstieg infolge des Kriegs in der Ukraine zu begegnen. Nun ist fast die ganze Menge verkauft und Biden macht sich das Thema zunutze - kurz vor den US-Zwischenwahlen.

19.10.2022 UPDATE: 19.10.2022 03:49 Uhr 1 Minute, 21 Sekunden
Joe Biden
US-Präsident Joe Biden bei einer Veranstaltung in Washington.

Washington (dpa) - Der von der US-Regierung im März angekündigte Verkauf von 180 Millionen Barrel Rohöl (rund 29 Milliarden Liter) aus der eigenen strategischen Reserve ist fast abgeschlossen. US-Präsident Joe Biden gab am Mittwoch die Freigabe der letzten 15 der 180 Millionen Barrel bekannt. Angesichts hoher Benzinpreise infolge des Ukraine-Kriegs hatte sich die US-Regierung zu dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?