Plus Luftverkehr

Winterflugplan zu zwei Dritteln wiederhergestellt

Die Luftverkehrsbranche knabbert länger an der Corona-Krise als andere. Im Winterflugplan fehlt noch jeder dritte Flug aus der Vorkrisenzeit. Greenpeace hält jedoch viele Verbindungen für überflüssig.

27.10.2021 UPDATE: 27.10.2021 15:08 Uhr 1 Minute, 59 Sekunden
Enteisung am Stuttgarter Flughafen
Ein Flugzeug wird am Flughafen Stuttgart vor dem Start enteist. Die Luftverkehrsbranche überwindet in Deutschland langsam die Corona-Krise. Foto: Marijan Murat/dpa

Berlin/Frankfurt (dpa) - Die Anzeigetafeln in den deutschen Flughäfen werden langsam wieder voller.

In dem ab Sonntag (31. Oktober) geltenden Winterflugplan sind mit knapp 402.000 Flügen gut zwei Drittel (68 Prozent) des Programms aus der Vorkrisenzeit wiederhergestellt, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Auswertung des Branchenverbandes BDL hervorgeht. Im vergangenen Winter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?