Plus Börse in Frankfurt

Zinssorgen drücken Dax unter 13.000 Punkte

Deutliche Worte von Fed-Chef Powell zur Geldpolitik in den USA und Nervosität über einen womöglich größeren Zinsschritt der EZB haben am Freitag den deutschen Aktienmarkt auf Talfahrt geschickt.

26.08.2022 UPDATE: 26.08.2022 09:40 Uhr 1 Minute, 42 Sekunden
Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Leitindex Dax sackte unter die Marke von 13.000 Punkten auf den tiefsten Stand seit Mitte Juli. Europaweit und in den USA trübte sich die Stimmung ebenfalls kräftig ein.

Der Dax schloss letztlich 2,26 Prozent tiefer auf 12.971,47 Punkte. Im Wochenverlauf büßte er somit 4,2 Prozent ein. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank am Freitag um 2,10 Prozent auf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?