Plus Musikwettbewerb

Grand Prix ganz politisch: ESC im Schatten des Kriegs

Während sich Europa in Turin zur friedlichen Party trifft, werden 2000 Kilometer weiter östlich Menschen bombardiert. Vieles spricht für einen Solidaritätssieg der Ukraine beim ESC. Was macht sie damit?

13.05.2022 UPDATE: 13.05.2022 12:18 Uhr 2 Minuten, 39 Sekunden
Eurovision Song Contest 2022 in Turin
Das Kalush Orchestra tritt beim ESC für die Ukraine an.

Turin (dpa) - Viel Glitzer, Lichteffekte und schmachtende Balladen: Eine große bunte Party durch alle Genres soll es werden, bei der die Tagespolitik außen vor bleibt. So sieht sich der Eurovision Song Contest (ESC) gern selbst.

"Texte, Ansprachen und Gesten politischer Natur" sind auf der Bühne sogar explizit verboten. In einem Jahr, in dem Russland die Ukraine angreift und nahezu die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.