Plus Kunst in der Krise

"Meine Arbeit ist intuitiver und ruhiger geworden"

Malerin Leonie Specht vermisst Ausstellungen

25.02.2021 UPDATE: 26.02.2021 06:00 Uhr 1 Minute, 31 Sekunden
Künstlerin Leonie Specht arbeitet in der Pandemie intuitiver. F.: Peter Wolff

Von Tim Müller

Heidelberg. Leonie Specht studiert an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach Kunst. Seit ihrer Kindheit malt die 27-Jährige. Vor drei Jahren wurde ihr Hobby zur Profession.

Leonie, wie hast Du das vergangene Corona-Jahr erlebt?

Es war eine völlig neue Situation. Mit der Zeit habe ich mich aber recht gut eingefunden in die ungewohnten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.