Plus

Welle der "Säuberung" nach Putschversuch in der Türkei

Istanbul (dpa) - Mehr als 200 Tote und 1000 Verletzte, das ist die blutige Bilanz des gescheiterten Putschs in der Türkei. Die türkische Führung setzt nun die von Präsident Erdogan angekündigte "Säuberung" des Militärs um und geht auch hart gegen Richter vor. Weltweit wurde der versuchte Umsturz durch türkische Militäreinheiten verurteilt - Regierungschefs und Präsidenten westlicher Demokratie mahnten aber die Einhaltung rechtsstaatlichen Handelns an. So rief US-Präsident Barack Obama alle türkischen Parteien zu "gesetzmäßigem Handeln" auf.

16.07.2016 UPDATE: 16.07.2016 21:06 Uhr 18 Sekunden

Istanbul (dpa) - Mehr als 200 Tote und 1000 Verletzte, das ist die blutige Bilanz des gescheiterten Putschs in der Türkei. Die türkische Führung setzt nun die von Präsident Erdogan angekündigte "Säuberung" des Militärs um und geht auch hart gegen Richter vor. Weltweit wurde der versuchte Umsturz durch türkische Militäreinheiten verurteilt - Regierungschefs und Präsidenten westlicher Demokratie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?