Plus

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt

Illmensee (dpa) - Bei dem Versuch, seinen drei Jahre alten Sohn aus dem Wasser zu retten, ist ein 25 Jahre alter Vater umgekommen. Er war mit seinen drei Kindern und einer Bekannten auf einem Tretboot auf dem See unterwegs, als der Dreijährige rund 100 Meter vom Ufer entfernt ins Wasser fiel. Der Vater sprang hinterher, zudem eilte ein 55-jähriger Mann vom Ufer zum Boot. Beide Männer brachten den Jungen unverletzt wieder an Bord. Kurz darauf ging der Vater aber im Wasser unter, ohne dass ihn der 55-Jährige finden konnte. Erst 40 Minuten später fanden Taucher den Mann. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

21.05.2017 UPDATE: 21.05.2017 19:56 Uhr 23 Sekunden

Illmensee (dpa) - Bei dem Versuch, seinen drei Jahre alten Sohn aus dem Wasser zu retten, ist ein 25 Jahre alter Vater umgekommen. Er war mit seinen drei Kindern und einer Bekannten auf einem Tretboot auf dem See unterwegs, als der Dreijährige rund 100 Meter vom Ufer entfernt ins Wasser fiel. Der Vater sprang hinterher, zudem eilte ein 55-jähriger Mann vom Ufer zum Boot. Beide Männer brachten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?