Plus

Türkisches Parlament erörtert Luftschläge gegen PKK und IS

Istanbul (dpa) - Das Parlament in Ankara ist zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um über die türkischen Luftschläge gegen die Terrormiliz IS und die kurdische PKK zu beraten. Zuvor hatten PKK-nahe Medien neue Angriffe auf Stellungen der Kurden in den nordirakischen Kandil-Bergen in der Nacht gemeldet. Im Südosten der Türkei habe es Gefechte zwischen der türkischen Armee und PKK-Kämpfern gegeben. Binnen weniger Tage wurden nach Regierungsangaben mehr als 1300 Anhänger von PKK und IS sowie regierungskritischen linken Gruppierungen festgenommen.

29.07.2015 UPDATE: 29.07.2015 16:51 Uhr 18 Sekunden

Istanbul (dpa) - Das Parlament in Ankara ist zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um über die türkischen Luftschläge gegen die Terrormiliz IS und die kurdische PKK zu beraten. Zuvor hatten PKK-nahe Medien neue Angriffe auf Stellungen der Kurden in den nordirakischen Kandil-Bergen in der Nacht gemeldet. Im Südosten der Türkei habe es Gefechte zwischen der türkischen Armee und PKK-Kämpfern

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?